Marleen Andreev / Visual Artist


2015, Juni

Nemska Rabota ⋅ Vaska Emannouilova Gallery Sofia

The exhibition Nemska Rabota / Deutsche Arbeit / German Labor continues the project Bulgarska Rabota / Bulgarische Arbeit / Bulgarian Labor, shown in the art space geh8 in September 2014 in Dresden.

Within the show (Nemska Rabota) in Sofia were exhibited works by those German artists who took part in the beginning of the project and contributed to the catalogue; among them are Marleen Andreev, Saeed Foroghi, Alex Lebus and Frank Zitzmann. Isabelle Krieg joined the group for the show in Bulgaria.

Thus the title of the exhibition in all of his controversial significance is suited as a basis for current discussions about migration or the refugee drama, since it calls the opposite of national pride. Although we cannot delete German history (neither the Bulgarian one) it leads us to the questions when and whether a national pride is in fact still needed and how could we finally overcome our fears and prejudices to open up for a peaceful and reflective multicultural world. To be continued...

⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅⋅

Die Ausstellung Nemska Rabota / Deutsche Arbeit / German Labor führt das Projekt Bulgarska Rabota von 2014 im geh8 Kunstraum und Ateliers e.V. Dresden fort.

Innerhalb der Ausstellung in Sofia wurden Arbeiten der deutschen Künstler gezeigt, die sich am Anfang des Projekts 2014 mit einem Katalog Beitrag beteiligt haben. Unter ihnen sind Marleen Andreev, Saeed Foroghi, Alex Lebus and Frank Zitzmann. Isabelle Krieg kam zur Ausstellung in Bulgarien noch hinzu. Der Titel der Ausstellung mit seiner kontroversen Signifikanz ist zugleich Ausgangspunkt für aktuelle Diskussionen über Migration oder das Flüchtlingsdrama und thematisiert eigentlich das Gegenteil von Nationalstolz. Obwohl man die deutsche Geschichte aber genauso wenig ignorieren kann wie die Bulgarische, werden damit Fragen aufgeworfen, ob und wann Nationalstolz noch nötig ist und wie wir uns endlich über Ängste und Vorurteile hinwegsetzen können, um uns für eine friedliche und reflektierte multikulturelle Welt zu öffnen.


4/7

Next project: → Winterschlafstörung ⋅ geh8 Kunstraum

Previous project: ← [’se∫n] ⋅ a room that...

Nemska Rabota ⋅ Vaska Emannouilova Gallery Sofia
Nemska Rabota ⋅ Vaska Emannouilova Gallery Sofia
Nemska Rabota ⋅ Vaska Emannouilova Gallery Sofia
Nemska Rabota ⋅ Vaska Emannouilova Gallery Sofia
Nemska Rabota ⋅ Vaska Emannouilova Gallery Sofia